Ich warne immer wieder davor, die hCG Diät mit Globuli der Potenz C30 oder höher zu machen. Wenn Ihr die Diät mit homöopathsichen Globuli machen wollt, sind aussschließlich niedrigie Potenzen, wie D4 geeignet. Der Grund ist leicht erklärt: Homöopathsiche Mittel mit höheren Potenzen sind in der Wirkung stärker als niedrig potenzierte. Deshalb werden sie auch nur über eine kurze Zeit eingenommen und gehören in die Hände ausgebildeter Homöopathen. Nimmt man C30 Globuli über die drei Wochen der Diät täglich ein, kann es zu unerwünschten Nebenwirkungen kommen. Deshalb: Hände weg von diesen C30-Globuli! Entweder Ihr besorgt Euch Globuli mit niedriger Potenz, oder verwendet hormonfreie Tropfen, die energetisch hergestellt wurden.

Kommentare  

#30 Andrea Pagitsch 2021-04-07 08:40
Hallo Fr. Hild, ich würde gerne wissen, ob bei Beendigung der Einnahme von HCG C 30 Haarausfall stattfinden kann?

Ich würde die Diät damit gerne machen, aber habe Angst (wie bei meiner Schwangerschaft ....nach dem Stillen...Haarausfall) dass meine wenigen Haare sich auch noch verabschieden...Vielen Dank PAN
Zitieren
#29 Bert 2020-08-13 11:38
Hallo Frau Hild,

ich hätte ein paar Fragen, obwohl ich mich schon sehr intensiv mit dem Thema hCG beschäftigt habe:
1.) Zur Art der Globulis (ich nehme diese statt Tropfen, da ich die Dosierung unterwegs einfach viel praktischer/ einfacher finde), da ist meine Wahl auf die C30 Potenz aus der Banhhofsapotheke in Seligenstadt gefallen. Es gibt ja doch etliche Stimmen, die C30 Potenz wäre für eine längerfristige Einnahme in dieser Dosis zu hoch etc.! Kannen Sie da aus Ihrem Erfahrungsschatz Entwarnung geben?
2.) Sind die energetisch hergestellten Tropfen gleich gut wirksam, wie die potenzierten Globulis? Hätte ich damit noch andere Vorteile oder Nachteile? Kann man die energetisch hergestellte Variante als die gesündere Variante (mit weniger Risiken auf Nebenwirkungen) einstufen?
3.) Die Dosierung der Globulis ist mir auch noch etwas zu ungehärtet, ich nehme 3 mal am Tag jeweils 6 Globulis dieser C30 Potenz. Ist Ihrer Einschätzung nach 3 mal täglich 6 Stück (C30) zu hoch, genau richtig, oder habe ich bei der Dosierung sogar noch „Luft nach oben“? Einige Mitstreiter schreiben davon, 3 mal vor den Mahlzeiten und zusätzlich vor dem ins Bett gehen hCG einzunehmen. Denken Sie ich könnte den Effekt (ohne Risiko) noch verbessern, wenn ich auch noch eine Dosis vor dem Schlafen einnehme? Könnte ich dann noch mal 6 Stück (C30) einnehmen, oder sollte ich dann auf 4 mal 5 Stück anpassen?

Vielen Dank im Voraus!


Schöne Grüße
Bert ;-))
Zitieren
#28 Daniel 2020-05-02 16:19
Wie ist es mit diesen globuli? Diese sind laut Beschreibung hormonfrei. Habe diese in der Apotheke bekommen und benutze sie seit 2 Tagen.

HCG C30 Gall® Globuli sind kein homöopathisches Arzneimittel, sondern ein verkehrsfähiges Nahrungsergänzungsmittel. 
Zitieren
#27 Daniela Pototzki 2020-05-02 14:45
Hallo Frau Hild,

Wie sieht das denn mit den „hormonfreien“ C30 Globulis für die HCG Diät aus?

Mit freundlichen Grüßen

Daniela Pototzki
Zitieren
#26 Marion 2020-04-28 15:45
Hallo Frau Hild, ich mache gerade die Kur mit den Hormony B12 Tropfen. Sollten nach den 3 Wochen strenge Diät noch Tropfen übrig sein, kann ich die dann auch während der Stabiphase weiter nehmen oder ist das eher kontroproduktiv? Vielen herzlichen Dank für Ihre Hilfe und schöne Grüße
Zitieren
#25 Sabine 2020-04-27 22:07
Hallo Frau Hild,
ich finde es sehr gut, dass Sie so eindringlich vor der Einnahme von HCG C30 warnen.
Ich habe die Kur auch damit gemacht.
Anfangs lief es super, ich habe wahnsinnig schnell abgenommen.
Dann nach wenigen Wochen bekam ich ein Druckgefühl in der Brust. Als es nach wenigen Tagen unverändert war, bekam ich Sorge dass etwas mit dem Herz sein könnte.
Ich habe die Globuli abgesetzt und versucht die Diät sinnvoll zu beenden.
Leider habe ich danach so viel zugenommen, dass ich jetzt mehr wiege als zuvor. Vor allem e
an Stellen die vorher gar nicht meine Problemzonen waren. So habe ich jetzt zwei BH-Größen mehr. So groß war meine Oberweite nicht einmal als ich meine Kinder gestillt habe.
Die Entscheidung die HCG Diät mit C30 Globuli habe ich bitter bereut.
Gerne würde ich nochmals einen Versuch starten mit den richtigen Mitteln. Bislang habe ich mich nicht getraut... leider.
Zitieren
#24 Patrizia 2020-01-27 06:17
Liebe Frau Hild,
Ist es in Ordnung, wenn ich mal Globuli nehme und mal Tropfen? Die Globuli sind unterwegs einfacher zu händeln, die Tropfen sind angebrochen.
Vielen Dank im Voraus.
Zitieren
#23 Anne 2019-04-09 11:02
Liebe Anna Lisa,

in der Homöopathie kennen wir viele Substanzen und deren Wirkungen auf den Körper.
Das Problem mit Gonadotropin (hCG) ist, dass mit dieser Substanz noch nie eine Arzneimittelprüfung durchgeführt wurde
und wir demzufolge etwaige Symptome, die es beim Gesunden hervorruft, nicht kennen.

Das andere Problem ist die Potenz. Eine C30 ist eine viel zu hohe Potenz, um sie bedenkenlos mehrfach am Tag und über einen längeren
Zeitraum bedenkenlos einzunehmen.

Aus diesem Grund empfehle ich Tropfen, bei denen diese Gefahr nicht besteht.

Liebe Grüße

Anne Hild
Zitieren
#22 Anna Lisa 2019-04-08 19:23
Hallo,

hat jemand Erfahrungen oder weiß jemand ob von zu hoher Dosierung oder allgemein bei Einnahme der Gomeda c30 die Periode ausbleibt und sogar ein ssw Test leicht positiv anschlägt ?

Vielen Dank
Mit freundlichen Grüßen Ana
Zitieren
#21 Hild 2019-03-26 20:07
Liebe Tanja, gratuliere zum langen Durchhalten! Je länger die Diätphase dauert, desto länger sollte auch die Stabilisierungsphase sein. Bei 11 Wochen Diät sollte man mindestens die doppelte Zeit für die Stabiphase einplanen. Ich veröffentliche in Kürze ein Buch mit dem Titel "Diät gemacht - jetzt schlank bleiben". Dazu habe ich ein neues Produkt entwickelt. Es heißt "After Diet" und hilft, das Gewicht nach der Diät leichter zu halten. Wenn Sie das interessiert, gebe ich Ihnen gerne mehr Informationen.
Zitieren

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren