Stabilisierungsphase

Hier veröffentliche ich Informationen zur Stabilisierungsphase der Diät.

Auch mit einigem Abstand von der Diätphase ist meine Bekannte überzeugt von der hCG Diät. Hier Ihr Resümee:

 

"Nachdem es nun einige Wochen her ist, dass ich die aktive Phase der HCG-Diät beendet habe, bin ich nach wie vor sehr begeistert. Mittlerweile esse ich morgens wieder mein Vollkornbrot mit einem gekochtem Ei oder Käse. Ansonsten greife ich sehr gern auf die Rezeptbücher zurück. Ich nehme die Rezepte aus “Das HCG-Kochbuch” und “Die HCG-Diät - und jetzt?”. Wenn ich einmal nicht die Ruhe zum Kochen habe oder es etwas schneller gehen muss, dann halte ich mich an die Grundregel, mageres Fleisch oder Fisch und gedünstetes Gemüse dazu.
Was mich besonders freut ist, dass ich keine Heißhunger-Attacken mehr habe und ständig Kohlenhydrate und Zucker zu mir nehmen “muss”. Abends zum Fernsehen gibt es bei mir noch einen Apfel anstelle von Salzgebäck oder Süßigkeiten. Nachdem ich zeitlebens meinen Kaffee mit Milch getrunken habe, trinke ich ihn tatsächlich nach wie vor schwarz, weil es mir inzwischen gut schmeckt und wie ich es bei der HCG-Diät angefangen habe. Wenn ich unterwegs bin allerdings trinke ich auch mal einen Cappuccino oder Latte Macchiato, was jedoch meinem Gewicht nicht schadet.
 
Resümee: für mich ist die HCG- Diät wirklich ein sehr gutes, probates Mittel, um schnell abzunehmen und den Körper von der Kohlehydrat- und Zucker-”Sucht” zu befreien. Ich habe mich während der ganzen Zeit sehr gut gefühlt und war aktiv und habe mich viel und gern bewegt. Die Abnahme kann sich bei mir, als langjährig und leidgeprüften Diätkenner, sehr wohl sehen lassen, da ich während der 3 Wochen 9 Pfund = 4,5 kg abgenommen habe, was mir bei anderen Diäten nicht gelang. Für die gleiche Abnahme habe ich vorher bei anderen Diäten 8 - 12 Wochen benötigt."
 
Herzlichen Glückwunsch zu diesem tollen Erfolg!!!