Rezepte

Hier meine Rezept-Ideen für die Diät.

Ideal für die Diätphase.

Erfrischender Eistee:
ZUTATEN für eine große 1 ltr. Karaffe

1 Kanne Tee kochen und abkühlen lassen (nach Belieben schwarzer Tee, Earl Grey, Grüntee, Wulongtee, Pfefferminztee etc.)
Saft 1/2 Orange (den Rest der Orange als Garnitur verwenden
Saft einer Zitrone
1 Stück Ingwer in Scheiben geschnitten
1 Zweig frische Minze
1 EL Erythritol oder 1 Spritzer Stevia

Zubereitung: Tee mit all den anderen Zutaten mischen und gut durchrühren. Mit Süßmittel abschmecken. In Gläser füllen und mit frischer Minze, Eiswürfeln und Orangenscheiben garniert, servieren.

2. Alternative: Kaltes stilles Wasser in eine große Karaffe geben. Orangen-Zitronenscheiben, frischen Ingwer und Minzeblättern mischen.

Dieser erfrischende Salat für die hCG-Diätphase ist genau das Richtige für die kommenden warmen Sommertage. 1 Portion hat nur 117 Kalorien. Mehr Rezepte findet Ihr in meinem hCG Kochbuch und im hCG.Veggie-Kochbuch. Orangen-Chicorée-Salat
4-5 Blätter Chicorée 
1/2 Orange, kleingeschnitten
2 TL Apfelessig
1 TL Zitronensaft
1 TL Erythritol oder anderes Süßmittel
Salz & Pfeffer
100g fettarmer Hüttenkäse, alternativ 100 g SeidentofuZubereitung: 
Chicorée waschen, Ansatzstrunk herausschneiden und fein schneiden. 
Apfelessig Zitronensaft und Süßmittel verrühren. 
Orange schälen und einige Spalten davon in kleine Stücke schneiden, Rest ein andermal verwenden.
Alles gut durchmischen, salzen, pfeffern und zusammen mit dem Hüttenkäse auf einem Teller anrichten.

 

Hier eines meiner Lieblingszepte für die Diätphase. Schnell und einfach zu machen und sehr lecker!

 

2 Portionen, pro Portion 167 kcal

 

300g Zucchini

1 Knoblauchzehe, durchgepresst

125 ml Gemüsebrühe

20 g getrocknete Tomaten (ohne Öl), in feine Streifen geschnitten

400 g gemischte Pilze (z.B. Steinpilze, Champignons, Kräuterseitlinge), geputzt und längs halbiert

1 TL abgeriebene Bio-Zitronenschale

Salz und Pfeffer

1 Bd. Schnittlauch, in feine Röllchen geschnitten

 

  1. Zucchini schälen und waschen. Beim Schälen kleine Streifen der grünen Haus belassen.
  2. Besonders einfach stellt man die Spaghetti  mit einem Spiralschneider her. Ansonsten geht es auch mit einem Gemüse-oder Julienneschäler. Die Zucchini kurz einige Minuten in heißer Gemüsebrühe blanchieren. Gemüsebrühe aufheben.
  3. Pilze in einer beschichteten Pfanne anbraten.
  4. Getrocknete Tomaten mit der abgeriebenen Zitronenschale zu den Pilzen geben. Etwas Gemüsebrühe zum Ablöschen verwenden. Mit Salz und Pfeffer abschmecken und mit den Gemüsespaghetti mischen. 
  5. Auf dem Teller anrichten und mit Schnittlauch bestreuen.