Eine gute Freundin von mir, beginnt gerade zum zweiten Mal mit der hCG Diät. Ich habe mit ihr vereinbart, dass Sie mir regelmäßig Erfahrungsberichte schickt, die ich hier veröfffentlichen und kommentieren werde. Hier der erste Text:

 

"Hallo, ich bin 52 Jahre alt und wiege 67,5 Kilo. Ich mache die HcG Diät jetzt zum zweiten Mal. Vergangenen Sommer habe ich mit Hilfe der Diät 12 Kilo abgenommen. Im Laufe der letzten Monate habe ich, bedingt durch viele Feste, leider wieder 3 Kilo zugenommen, die ich unbedingt wieder los werden möchte und noch ein paar mehr. Ausserdem nutze ich die Diät gleichzeitig als eine Art Reinigung des Körpers. Ich fühlte mich wesentlicher fitter und gesünder während und nach der Diät- und Stabilisierungsphase.

Die Schlemmertage habe ich voll ausgenutzt. wir hatten zwei Geburtstage und ich habe wirklich gut gegessen,besser gesagt geschlemmt. Auch Dinge, die nicht unbedingt empfohlen werden, wie Hot Dog, Pommes und Sahnetorte.

1.Tag

Da ich das letzte Mal die Tropfen drei Mal am Tag eingenommen habe, mache ich es beim zweiten Mal genauso. Aber erstmal habe ich heute morgen einen Kaffee mit etwas aufgeschäumter Milch getrunken. Das mache ich jeden Morgen und es muss einfach sein. Dann das wichtigste, meine Freundin, die elektronische Waage: 67,5 Kilo. 600 g mehr als vor den Schlemmertagen.

O.k. Los geht's! Jetzt wird es ernst. 10 Tropfen,den ersten von vielen Äpfeln, in ganz dünne Spalten geschnitten.so sieht es nach mehr aus. Während des Vormittages habe ich heissen grünen Tee getrunken und mit Ingwer angereichertes Wasser. Heute mittag wieder 10 Tropfen und dann einen Salat mit Rinderhack vom Rinderfilet in der Pfanne fettfrei gebraten und scharf gewürzt und dem Senf-Brühedressing. Sehr lecker! Heute nachmittag habe ich ein Kümmelgrissini gegessen und die Vitamintablette eingenommen und viel getrunken. Um 20.00 habe ich wieder die Tropfen genommen und ein Eieromelette mit Gemüse gegessen. Sättigt gut und ist lecker. Die Rezepte aus dem Buch sind sehr hilfreich und gut nach zukochen. Heute kein Hungergefühl gehabt."

 

Es ist normal, dass man in den Schlemmertagen ein wenig zunimmt. Davor muss man aber keine Angst haben. Sinn der Schlemmertage ist es, den Stoffwechsel vor der Diät noch mal so richtig auf Hochtouren zu bringen. Die Gewichtszunahme während dieser Tage ist in den ersten Diättagen meist schon wieder weg.

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren