So etwas kommt während der Diät auch vor. Obwohl man vermeintlich alles richtig gemacht hat, stagniert das Gewicht oder steigt sogar. Dafür gibt es viele Gründe. Ein Grund ist, dass an manchen Tagen nur der Umfang abnimmt, nicht aber das Gewicht. Ich fühle mich heute schlanker als gestern, obwohl meine Waage das gleiche Gewicht wie gestern anzeigt. So etwas ist immer frustrierend, aber bei uns Frauen leider normal. Bei meinem Mann zeigte die Waage übrigens auch heute weniger an. Er hat in der Zeit bereits 4,5 Kilo abgenommen und fühlt sich blendend. 

 Bei Frauen ist es normal, dass das Gewicht schwankt und es ist auch normal, dass es Zeiten gibt, wo die Kilos langsamer purzeln. Nach dem vierten oder fünften Tag verringert sich die tägliche Gewichtsreduktion. Es kommt sehr selten vor, dass die Diät bei jemandem gar nicht funktioniert. Die Gründe, warum man manchmal schwerer Gewicht verliert, sind vielfältig und nicht immer leicht zu beantworten. 

 Hier die wichtigsten Gründe: 

  • Stress ist ein häufiger Stolperstein, da die Nebennierenrinde bei Stress vermehrt Cortisol ausschüttet. Das führt zu Heißhunger und verhindert die Fettverbrennung. 
  • Kleine Sünden‹ werden verharmlost. Es werden zum Beispiel Lebensmittel oder Vitamindrinks mit Zucker, Fetten oder falschen Nahrungsmitteln zu sich genommen. Immer die Inhaltsangaben auf den Packungen genau durchlesen und nur erlaubte Nahrungsmittel essen! 
  • Es wird auf Proteine verzichtet oder immer dasselbe Protein gegessen. Die ausreichende, abwechslungsreiche und regelmäßige Einnahme von Proteinen ist wichtig für den Diäterfolg. Wenn Du Veganer oder Vegetarier bist oder weniger tierische Proteine zu Dir nimmst, kannst Du als Ergänzung einen hochwertigen pflanzlichen Proteinshake ohne Soja, Molke und Zucker verwenden. Oder Du ergänzt die fehlenden Proteine mit essenziellen Aminosäuren wie das Produkt „Hormony Acht Aminos" (Bezugsquelle für Beides: www.hormonyshop.de)
  • Ein Gewichtsstillstand kann auch mit Eisprung oder Periode zusammenhängen. An manchen Tagen nimmt man nicht an Gewicht ab sondern verliert nur Körperumfang.
  • Und zuletzt noch ein häufig vorkommender Grund: Es kann sein, dass Du schon recht nah an Dein Idealgewicht herangekommen bist und Dein Körper nicht mehr über ausreichend Fettreserven verfügt. Dann geht es mit der Gewichtsabnahme nur noch langsam voran. Es kann auch sein, dass sich dann Hungergefühle einstellen. Wenn Du an eine Gewichtsgrenze kommst, unter die Du noch nie oder vor sehr langer Zeit warst, kann es sein, dass Dein Körper sich an diese Schwelle erinnert und es ihm schwerfällt, unter diese Marke zu kommen. Diese Phase kann sehr hartnäckig sein und mehrere Tage und sogar länger andauern.
  • Exzessiver Sport schadet während der Diät. Also bitte keine Sportarten, wo schnell viel Energie zur Verfügung stehen muss.

 

Meinem Mann überkommt während der Diät schon mal die Lust auf was Süßes. Das ist zum Glück bei mir weniger stark ausgeprägt. Aber wenn Ihr das Gefühl habt, dass jetzt etwas Süßes unbedingt sein muss, hier ein Vorschlag, der schnell geht. Ihr könnt statt der Heidelbeeren andere Beeren oder z.B. auch Nescafé nehmen. 

Heidelbeerquark:

2 Portionen, 70 kcal pro Portion

Zutaten: 

125 g Heidelbeeren, Erdbeeren etc.
200 g fettarmer 0,2% Quark
2 El Erythritol oder 1-2 Spritzer Stevia
Evtl. etwas Wasser
2 Minzeblättchen
Zubereitung:
Beeren vorsichtig waschen und in ein Sieb geben. Tiefgekühlte Beeren etwas auftauen lassen.
Die Beeren mit den übrigen Zutaten mischen und in einen Mixer geben und fein pürieren. Wenn Ihr das Desert trinken wollt, gebt einfach etwas Wasser dazu. In zwei Gläser  füllen und mit Minzeblättchen garnieren.

 IMG 4798 1

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren