Heute bin ich richtig happy. Habe die Marke von 65 Kilo unterschritten. Die Waage zeigt 64,7 an, das sind 3,8 Kilo weniger als vor einer Woche. Ich bin immer wieder erstaunt, wie schnell man mit der hCG Diät Gewicht verliert. Jetzt sieht man es auch schon und die Hosen, die noch vor ein paar Tagen gespannt haben, schlackern. 

Zum Frühstück gönne ich mir heute mal etwas Herzhaftes.  

 Knäckebrot mit Hüttenkäse, Gurke und Kresse

um die 100 kcal, je nach Menge und Belag

Zutaten: 

2 Scheiben Knäckebrot (nicht mehr als 20-25 kcal pro Stück) mit Hüttenkäse (0,2% Fett) bestreichen, einige dünne Scheiben Gurke oder anderes Gemüse, Obst Sprossen und Kräuter nach Wahl drauf verteilen. Bei diesem Frühstück sollte man auf die tägliche Gesamtkalorienmenge achten!

 

Mittags kochen wir uns ein veganes Gericht. Ich habe es mir für mein Veganes hCG Kochbuch ausgedacht. Ich liebe diese Mischung von zartem, milden Fenchel und den mediterranen Zutaten. Da dieses Gericht kalorienarm ist, darf es ruhig auch etwas mehr davon sein. Probiert es mal aus: 

Spanische Fenchelpfanne 

2 Portionen, pro Portion ca. 75 kcal 

Zutaten 

2 mittelgroße Fenchelknollen, Strunk herausgeschnitten und in Scheiben geschnitten

1-2 Knoblauchzehen, in Scheiben geschnitten
1/2 Bio-Zitrone, Schale abgerieben und ausgepresst
1 EL Rotweinessig
1 mittlereTomate, in kleine Würfelchen geschnitten
100 ml Gemüsebrühe
1/2 EL Kapern, aus dem Glas
5 schwarze Oliven, entkernt und halbiert
1 TL frischen Thymian, Blättchen abgezupft
1 TL Erythritol
Salz und Pfeffer 

Zubereitung

Fenchelscheiben in einer großen, beschichteten Pfanne anbraten. Nach einigen Minuten wenden und die Knoblauchscheiben kurz mit braten. Der Fenchel sollte schön gebräunt sein. Salzen, pfeffern und aus der Pfanne nehmen. Evtl. ein paar Spritzer Wasser dazugeben. 

Zitrone und Essig in dieselbe Pfanne geben und etwas einkochen lassen. Dann die Tomatenwürfel mit der Hälfte der Gemüsebrühe, Kapern, Oliven, dem Thymian, Erythritol, Salz und Pfeffer zufügen. Kurz aufkochen, dann den Fenchel zurück in die Pfanne geben. 

Restliche Gemüsebrühe dazugeben und mit geschlossenem Deckel den Fenchel weitere 10 Minuten köcheln lassen. Der Fenchel sollte schön zart sein. Fenchel gleichmäßig auf die Teller verteilen. Die Sauce und die abgeriebene Zitronenschale darüber geben und servieren. 

Abends esse ich frische grüne Bohnen, angemacht mit 1/2 kleinen roten Zwiebel, Balsamicoessig, Salz, Pfeffer und 2 Scheiben Roastbeeef. 

 

 

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren