Heute ist eigentlich der letzte Diättag, aber da die letzten Tage doch etwas schwierig waren und ich vermutlich noch nicht ganz am Ziel angelangt bin, habe ich beschlossen, noch 2 Diättage dranzuhängen und am Mittwoch mit der Stabilisierungsphase zu beginnen. Ich nehme also die Tropfen noch bis Sonntag Abend ein. Da ich hier im Hotel keine Waage habe, weiß ich nicht wirklich, wo ich gerade stehe. Vom Gefühl her glaube ich, dass ich zumindest mein Gewicht halten konnte.

Heute Mittag habe ich mir einen wunderbar frischen Salat mit Perlhuhnbrust bestellt. Sieht doch sehr lecker aus und hat mich wunderbar satt gemacht. 

Kaffee 

Hier ist eine gute Nachricht für Kaffeetrinker: 

Ist Kaffee gesund?

Ihr werdet erstaunt sein! Normalerweise hört man, dass Kaffee ungesund ist, dass es den Körper übersäuert, ihm Flüssigkeit entzieht, Gift für die Nerven ist, etc. 

Nichts von dem hat sich bewahrheitet. Ganz im Gegenteil. Eine neue Studie wollte beweisen, dass Kaffee schlecht für die Gesundheit sei. Heraus kam etwas ganz anderes. Neueste Studien belegen, dass Kaffee  sehr effektiv gegen Entzündungen im Körper hilft und bei 3-5 Tassen Kaffee pro Tag kann sogar das Brustkrebsrisiko reduziert werden. Koffein soll sogar die Zellen schützen. Weiters macht Kaffee das Gedächtnis fit und hilft einem dabei, neu erlernte Dinge ins Langzeitgedächtnis zu bekommen. 

Eine 2016 veröffentlichte Studie zeigt, dass regelmäßiger Kaffeegenuss beim Abnehmen helfen kann und sogar dafür sorgt, das Gewicht auch zu halten.

Die Studie leitete Professor de Zwaan, von der Universität Hannover.

Die Studien wurden mit über 500 Probanden des Deutschen  Gewichtskontrollregisters erfasst. Dazu wurden noch Stichproben weiterer 2000 Menschen herangezogen. Sie erforschten, welche Komponenten für eine langanhaltende Gewichtsstabilisierung wichtig sind. Dabei wurden auch verschiedene Ernährungsgewohnheiten untersucht. Auffallend war, dass die Personen, die erfolgreich ihr Gewicht über ein Jahr lang halten konnten oder sogar abnahmen, auffallend höhere Mengen an Kaffee und koffeinhaltiger Getränke zu sich nahmen. Durch Koffein wird das zentrale Nervensystems stimuliert, was sich auch positiv auf den Stoffwechsel, erhöhtem Energieverbrauch und verbesserter Fettverbrennung, u.a. auch der Muskeln bei Sport und körperlicher Aktivität auswirkt.  

Kaffeekonsum hat auch positive Effekte auf das Immunsystem, den Lipidspiegel und senkt das Risiko für Typ2 Diabetes. Kaffeetrinker leben zudem länger. 

Für Kaffeeliebhaber ist das eine frohe Kunde. Also in Zukunft bitte Kaffee genießen, ohne schlechtes Gewissen. 

Quellen:

Icken D, Feller S, Engeli S, Mayr A, Müller A, Hilbert A, de Zwaan M: Caffeine intake is related to successful weight loss maintenance. European Journal of Clinical Nutrition 2016 70, 532-534 

Pressemeldung vom 31.05.2016 vom Kompetenznetz Adipositas, Klinikum rechts der Isar an der Technischen Universität München: Mit Kaffee gegen die Kilos - Koffeinkonsum kann Gewichtsreduktion unterstützen

Studie Professor de Zwaan, von der Universität Hannover

 

Kommentare  

#1 Schneider 2017-02-27 14:54
Hallo, bin nun in der dritten Wiche und noch nicht ganz am Ziel. Kann ich die Diät denn einfach um ein paar Tage verlängern? 3 Wochen möchte ich nicht mehr machen aber eventuell noch eine vierte?
Grüße Schneider
Zitieren

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren