Gestern wurde mir folgende Frage gestellt: Grippezeit! Wird die Kur bei einer Grippe normal weitergemacht mit den Tropfen? Oder doch absetzen, auskurieren und wieder anfangen? Meine Meinung ist, dass man die Diät auch während einer Grippe weitermachen kann, vorausgesetzt man fühlt sich einigermaßen. Gerade in Zeiten von Grippe isst man naturgemäß wenig und die Diät hilft einem, weniger Energie für Essen und Verdauung aufzubringen. Zusätzlich kann der Körper während der Diät entgiften. Fazit: Solange man sich gut damit fühlt, kann man die Diät weitermachen. 

 Heute haben wir einen Termin in Zürich. Mittags essen wir nur einen Salat und abends sind wir bei Freunden eingeladen, die wir schon 2 Jahre nicht mehr gesehen haben. Ich habe zwar erzählt, dass wir Diät machen. Sie wollten uns aber trotzdem sehen und das ist nun eine Situation, wie sie während einer Diätphase schon mal vorkommen kann. In dem Fall mache ich eine Ausnahme, obwohl ich weiß, dass der nächste Tag hart werden wird.

Fazit nach 17 Tagen Diät: Insgesamt fühle ich mich blendend, sehe viel besser aus, Mein Gesicht hat wieder mehr Konturen, meine Haut ist klar und meine Haare sehen schöner aus und liegen besser. Mein Bauch ist wieder schön schlank. Ich habe genau dort abgenommen, wo mich die überflüssigen Pfunde gestört haben. Mein Schlaf hat sich entscheidend verbessert. Das Beeindruckendste ist, dass sich meine Verspannungen an Hals und Schulter komplett aufgelöst haben, die sonst öfter für Kopfschmerzen gesorgt haben. Seit Beginn der Diät hatte ich nicht einmal Kopfschmerzen. Und was mir schon bei den letzten Diäten aufgefallen ist: Ich kann gut arbeiten, weil meine Gedanken klarer und fokussierter sind. Insgesamt eine gute Bilanz.

 


19. und 20. Diättag: 63,5

Mein Ziel von 63 habe ich noch nicht ganz erreicht. Vielleicht mache ich einfach noch ein paar Tage weiter. 5 Kilo habe ich bis jetzt geschafft, was schon ganz gut ist. 

Seit gestern bin ich übers Wochenende in einem Hotel auf der Insel Reichenau bei einem Seminar. Das Frühstücksbuffet ist reichhaltig, aber leider nicht für mich. Ich nehme mir etwas frisches Obst. Mittags dann einen gemischten Salat und eine klare Suppe. Abends esse ich ein Stück Fisch mit Gemüse. Und als Getränk Tee und Wasser mit frischer Zitrone. Langsam wächst die Sehnsucht nach anderen Speisen und auch mal einem Glas Wein. 

 

Eine häufig gestellte Frage: 

Warum habe ich Verstopfung während der Diät?

Bei einer 500 kcal Diät hat man wenig Stuhlgang, weil fast alle Nährstoffe verwertet werden. Es ist also völlig normal, dass man nur noch alle drei bis vier Tage etwas Stuhlgang hat. Wenn Ihr aber so gut wie gar keinen Stuhlgang habt, empfehle ich Euch, indische Flohsamenschalen ins Essen oder in einen Smoothie zu geben. Sie sind arm an Kalorien und Kohlenhydraten und haben eine wohltuende Wirkung auf den Darm und die Peristaltik. 

 

Zum Shop

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren