Ich wache am Neujahrsmorgen mit Kopfschmerzen und einem steifen Nacken auf. Es kann nicht nur am Alkohol liegen:-)) Mit den Tropfen habe ich bereits am 1. Schlemmertag begonnen. Ich nehme täglich 3 mal 10 Hormony Complex B12-Tropfen, immer so eine halbe Stunden vor dem Essen oder auch zwischendurch. Außerdem einmal täglich eine Hormony Complex Vitaminkapsel für die Versorgung mit lebenswichtigen Vitaminen, Spurenelementen und Mineralien, sowie Hormony MSM und OPC plus Resveratrol für die Entgiftung des Körpers und als Antioxidans. 

Am Neujahrstag besteht mein Frühstück aus einem Apfel. Dazu einen Klecks fettfreien Joghurt mit Zimt. Nach dem Frühstück und einem ausführlichen Spaziergang an der frischen Luft geht es mir schon viel besser. Mittags mache ich mich an  die Bulletten. Ich gebe die Mengen für die Rezepte hier für eine Person an, das macht es einfacher.

Ich habe 300g sehr mageres Rinderhack gekauft und mische sie mit Knoblauch, Zwiebeln, einem Spritzer Sojasauce, einer Prise Cayennepfeffer, Salz und Pfeffer. Alles gut mit den Fingern durchmischen und kleine Bulletten formen. In einer beschichteten Pfanne brate ich sie ohne Fett, bis sie gar sind. Diese Menge Bulletten reichen für 3 Mahlzeiten. Das Gute daran ist, dass man sie auch kalt essen kann. Im Kühlschrank aufbewahrt, kann man sie ohne Probleme 2-3 Tage aufbewahren. 

Heute esse ich zu den heißen Bulletten einen Endiviensalat, den ich mit 2 TL Apfelessig, einem Spritzer Zitronensaft, 1/4 TL Dijonsenf, ein wenig fettfreier Gemüsebrühe in heißem Wasser aufgelöst, Salz und Pfeffer und evtl eine Prise Süßmittel anmache. Geeignet ist Erythritol oder Stevia, wobei ich bei Stevia sehr vorsichtig bin, da mit der Eigengeschmack zu stark ist. 

Zwischendurch trinke ich gerne mal einen Smoothie. Manchmal habe ich einfach keine Lust zu kochen. Dann eignet sich ein Smoothie, ergänzt durch einen guten pflanzlichen Proteinshake, auch als Mahlzeitersatz. Ich empfehle Euch den Hormony Natur-Pur-Proteinshake. Er ist ein wahrer Jungbrunnen, wirkt entzündungshemmend und hormonausgleichend. Für heute reicht mir ein Grüner Smoothie mit einem Stück Gurke, Gartenkresse, etwas mildes Paprikapulver, 150 ml fettarmer (0,2%) Quark, Salz und Pfeffer. Alles im Mixer pürieren.

Hier schon mal das Rezept für den GOLDEN PROTEINSHAKE: 

(Zutaten für 1 Portion, ca. 250 KCal als Mahlzeitersatz) 

200 ml Wasser (nach der Diät könnt Ihr den Shake mit Mandelmilch, Kokos- oder Hafermilch ohne Zucker machen und zusätzlich 1 TL natives Kokosöl oder anderes hochwertiges Öl (oder Kokosnussmus) 

1 Messlöffel Proteinshake (19g)

1 1/2 TL Kurkuma

1 Prise Zimt
1 Prise schwarzer Pfeffer
1 kl. Stück Ingwer, geschält, klein geschnittenen oder gerieben

1 Messerspitze Kardamom

Alle Zutaten in einen Mixer geben und gut durchmixen. 

Abends mache ich mir dann noch schnell eine leckere Zucchinicremesuppe. Ich fühle mich blendend und habe keine Hungergefühle.

Die Fotos, die Ihr hier seht, sind aus dem Kartenset „Die hCG Diät“. Sie sind total praktisch, da ich mir meine Menüs für die Diätphase täglich neu zusammenstellen kann und zum Einkaufen mitnehme. Auch zum Kochen sind sie handlich und stets griffbereit. Das Kartenset zur hCG Diät ist im Aurum-Verlag erschienen. Es besteht aus 64 Karten mit Rezepten für die Diätphase und kostet 14,95 Euro. Bestellen könnt Ihr es über den Shop: www.hormonyshop.de

IMG 4735 IMG 4736  IMG 4737  IMG 4738

Kommentare  

#1 Björn Ruf 2017-07-13 09:33
Hallo zusammen,
Ich habe die Diät gemacht und befinde mich derzeit in der stabilisierungaphase. Ich würde gerne meinen Erfolg mitteilen doch nur wo?! Bei Facebook besitze ich kein Konto und möchte das auch so bleibt.
Viele Grüße björn
Zitieren

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren