Vor über 60 Jahren entwickelte der britische Arzt Dr. Simeons ein sensationelles Abnehmprogramm. Es nutzt die Kraft des körpereigenen Botenstoffes hCG.

Laut Dr. Simeons läßt hCG genau die Fettreserven wegschmelzen, die sich jeder anderen Diät so hartnäckig verweigern. Die Pfunde verschwinden an den Problemzonen wie Bauch, Hüfte, Oberschenkel und Oberarmen.

Die Diät ist sowohl für Frauen als auch für Männer geeignet. Die hCG Diät wird inzwischen auch unter den Namen Stoffwechselkur oder Stoffwechseldiät angeboten. Dabei werden mitunter zusätzliche Mittel angeboten, die aber für die eigentliche Diät nicht zwingend notwendig sind. Die original Diät kostet weniger als 70 € für Tropfen und Vitamine und weniger als 120 € inkl. weiterer Substanzen zur Entschlackung und Entgiftung.

Mit der original hCG Diät nach Dr. Simeons kann man in einer dreiwöchigen Diät bis zu rund 10% seines Körpergewichts verlieren. (Frauen ca. 8-10%, Männer 10-12%).

  • Die lästigen Fettpolster werden abgebaut, nicht Wasser und Muskelmasse
  • Große Hungergefühle bleiben aus
  • Leistungsfähigkeit und gute Laune bleiben erhalten
  • Körperkonturen werden gestrafft
  • Die Haut wird zart und geglättet. Selbst Cellulite wird verbessert

Basierend auf dem Originalprinzip von Dr. Simeons aus den 60er Jahren wurde die erfolgreiche Abnehmkur weiterentwickelt. Statt aufwändiger und teurer Hormonspritzen werden heute Tropfen verwendet. Sie unterstützen beim Abnehmen und werden während der speziellen dreiwöchigen Diät eingenommen. Durch die begleitende Einnahme wertvoller Vitalstoffe und Vitamine wird die Versorgung mit lebensnotwenidgen Vitaminen, Mineralstoffen und Spurenelementen während der Diät sichergestellt.

Für das Abnehmprogramm können heute Tropfen verwendet werden, die völlig hormonfrei sind. Durch moderne Verfahren der Energetisierung tragen diese reine Informationsessenzen nach Dr. Simeons, beinhalten jedoch kein Hormon hCG. Homöopatisch hergestellte Tropfen in höheren Protenzen (ab D12, z.B. C30 und höher) und hCG als Spritzenkur sind nicht zu empfehlen. Hier kann es zu unerwünschten Nebenwirkungen kommen.